joomla blog

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Hersfeld 

 

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie Informationen über die Aktivitäten der Ortsteile der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld, der Mannschaft, deren Ausrüstung und Fahrzeuge und natürlich den Einsätzen. Neben diesen genannten Themen gibt es auch noch weitere interessante Dinge auf dieser Internetseite zu finden.

 

Vielleicht interessieren Sie sich auch für eine aktive Teilnahme am Feuerwehrdienst? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf oder besuchen uns bei einem unserer zahlreichen Übungsdienste.

 

Bist Du noch zu jung für den aktiven Dienst? Dann komm zu uns in die Jugendfeuerwehr!

 

Wir freuen uns auf SIE!

Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

FB fLogo Blue broadcast 2 TwitterLogo 55acee app icon2   yt icon rgb

  • 01Weihnachtszauber auf der Kinderstation im Klinikum

    Am Sonntag(22.12.2019), dem 4.Advent machte sich das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr Bad Hersfeld-Kernstadt mitsamt dem Wehrführer auf den Weg ins Klinikum Bad Hersfeld. Dort galt es in einem ungewöhnlichen Einsatz den Kindern auf der Kinderstation den dortigen Aufenthalt ein bisschen angenehmer zu machen. Gerade denen, die über die Feiertage dort bleiben müssen. 
    Ausgerüstet mit Helm und Schutzbekleidung und kleinen Überraschungen für die Kinder sollte ein Nachmittag voller Spaß und Freude bereitet werden.
  • Übergabe des Dekon-P an die Freiwillige Feuerwehr Mecklar

    DekonP

     

    Am 21.Dezember wurde das Dekon-P offiziell an die Freiwillige Feuerwehr Ludwigsau-Mecklar übergeben. Somit ist die neu gegründete Dekon-Gruppe Ludwigsau nun komplett. Das Dekon-P trägt nun den Funkrufnamen Florian Ludwigsau 8/74. Damit ist ein erster Schritt in der Umstrukturierung des GABC- Zuges Hersfeld getan. In den folgenden Schritten werden im kommenden Jahr die meisten Fahrzeuge des GABC-Zuges in das neue Feuerwehrhaus der Stadtteilwehr Fuldatal umziehen(sobald dieses fertiggestellt ist) und wird von den dortigen Kameraden dann auch besetzt werden.  

     

    Weiterlesen ...  
  • Rückblick Sommerfreizeit der Jugendfeuerwehr 2019
    Gruppenbild

     

     

    Die Jugendfeuerwehr der Kernstadt hat in den Sommerferien eine große Fahrt gemacht. Acht Tage lang waren die Jugendlichen mit ihren vier Betreuern im Hochschwarzwald in Schluchsee- Seebrugg. Dabei gab es auch viele Unternehmungen, die sich um das Thema See drehten. Unter anderem gehörten dazu eine Wanderung zur Staumauer oder mit dem Ausflugsdampfer über den See fahren. Was auch sehr viel Spaß machte, war das Schwimmen im See und mit dem XXL-Einhorn den See unsicher zu machen oder die Aussicht genießen vom Riesenbühlturm auf den See herunter.

     

     

    Weiterlesen ...  

Letzte Einsätze

021/2020 - H-Notfalltüröffnung
19.01.2020 um 16:05 Uhr
weiterlesen
020/2020 F-Heimrauchmelder
19.01.2020 um 01:02 Uhr
weiterlesen
019/2020 - F2Y-Wohnhausbrand
15.01.2020 um 07:23 Uhr
weiterlesen

Warten auf den Neubau, 25 Einsätze im Jahr 2018

IMG 5437Am letzten Samstag im Januar fand die erste Jahreshauptversammlung der im Mai 2018 fusionierten Wehr Bad Hersfeld-Fuldatal in Asbach statt. Neuwahlen standen in diesem Jahr nicht auf der Tagesordnung, da die Wehrführung erst mit der Fusion neu gewählt wurde. Somit beschränkte sich die Versammlung auf die Jahresberichte, Ehrungen und Beförde-rungen sowie die Grußworte einiger Gäste. Auch das Vereinsgeschehen stand bei dieser Versammlung nicht auf der Tagesordnung, da die Feuerwehrvereine von Asbach und Beiershausen derzeit noch eigenständig sind. Wehrführer Carsten Ullrich begrüßte die rund 100 anwesenden Gäste und berichtete von 25 Einsätzen (14 Brandeinsätze, 11 technische Hilfeleistungen), worunter beispielsweise auch die Bergung einer Wasserleiche nach einem Gewaltverbrechen fiel. Diese wurden von insgesamt 51 Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung abgearbeitet. Hinzu kamen einige Brandsicherheitsdienste in Stadthalle, Stiftsruine, Schildehalle und bei dem Hippie-Festival auf der Burg Herzberg. Am Ende seiner Rede bedankte sich Ullrich bei allen

Kameradinnen und Kameraden sowie bei seinen Stell-vertretern Axel Völker und Jonas Seitz für die gute Zusammenarbeit.
Jugendfeuerwehrwart Alexander Dahl zählt derzeit 25 Jugendliche in seinem Team. Wie in jedem Jahr nahmen sie an einer ganzen Reihe von Veranstaltungen teil bzw. organisierten selber einige wie das Hutzelfeuer im Januar. Tolle Erfolge erzielten sie mit einem 1. und 2. Platz bei dem Völkerballturnier der Kreisjugendfeuerwehr sowie mit der Qualifikation für den Osthessencup nach einem 7. Platz beim Kreisentscheid. Ein weiteres Highlight war das 40-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Asbach, welches mit einer Großübung auf dem Ge-lände der Firma Hermann&Firges begann.
Matthias März und Matthias Freisinger kümmern sich seit Jahren um die jüngsten Mitglieder, die Kinderfeuerwehr. Mit ihren 16 Schützlingen unternahmen sie auch im letzten Jahr wie-der zahlreiche Aktionen und brachten den Kindern das Thema Feuerwehr spielerisch bei. Zudem stand bei Ihnen auch die Brandschutzerziehung der Kindergärten in Asbach und am Eichhof auf dem Programm.
Auch die verdienten Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung unter Leitung von Hans-Georg Vierheller treffen sich regelmäßig zu Unternehmungen, um auch weiterhin der Feu-erwehr eng verbunden zu bleiben.
Grußworte kamen an diesem Abend von Bürgermeister Thomas Fehling, der sich sichtlich erfreut zeigte über die schlagkräftige Wehr aus dem Fuldatal. Gespannt warteten alle auf seine Worte zu dem geplanten Neubau, der noch vor dem diesjährigem Hessentag fertigge-stellt sein soll. Weitere Grußworte kamen vom stellv. Stadtbrandinspektor Christian Seelig, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Thomas Specht, Kreisausschussmitglied Thomas Gie-se, Ortsvorsteher Uwe Seitz sowie eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Bad Salzun-gen.

Ehrungen und Beförderungen

Ehrungen durch den Kreisfeuerwehrverband:

25 jährige Mitgliedschaft: Horst Marx, Kurt Herzog, Hans Keileweit
40 jährige Mitgliedschaft: Volker Schäfer, Bernd Schäfer, Bernd Lenz
50 jährige Mitgliedschaft: Siegfried Klaus, Hans Reidelbach, Wilfried Galatiltis
60 jährige Mitgliedschaft: Karl Fink, Karl Vaupel, Gustav Wolf
70 jährige Mitgliedschaft: Karl Stein, Karl-Paul Lenz

Beförderungen:

Zum Feuerwehrmann: Dennis Kießner
Zum/zur Oberfeuerwehrmann/-frau: Stefanie Kassner, Jan Gluth, Nico Sandhofen
Zum Oberlöschmeister: Jonas Seitz
Zur Hauptlöschmeisterin: Beate Lotz

YouTube logo full color11

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.