Führung

Wehrführer

cu

Carsten Ullrich
Kontakt

 

stellv. Wehrführer

av

Axel Völker
Kontakt


stellv. Wehrführer

Jonas Seitz
Kontakt

 

Asbach

Gertehaus Asbach

Das Feuerwehrgerätehaus im Bachweg des Bad Hersfelder Stadtteils Asbach wurde im Jahre 1929 erbaut. Es besteht aus drei Garagen und wurde in 1972 erweitert. Im Obergeschoss befindet sich ein Schulungsraum und ein Büro für den Wehrführer.

 

Weitere Ausrüstungsgegenstände im Feuerwehrgerätehaus sind u.a.:

 

  • Tauchpumpen
  • Notstromaggregat
  • Flansche für Güllefässer zur Waldbrandbekämpfung
  • 1 Wassersack
  • B- und C-Schläuche als Reserve
  • Sandsäcke
  • u.v.m.

Beiershausen

Gertehaus Beiershausen

1956 wurde das Gerätehaus in der Aulabergstraße fertiggestellt. Neben regelmäßigen Übungen im Dorf wurde auch jährlich eine gemeinschaftliche Übung des Bezirks Asbach durchgeführt. Diese Übung ist mittlerweile zur Tradition geworden. 1960 wurde eine neue Tragkraftspritze, TS8 mit VW-Motor, angeschafft. Diese erleichterte die Arbeit erheblich und leistete bei Brand- und Hochwassereinsätzen treue Dienste. Durch die Gebietsreform wurde Beiershausen zu einem Stadtteil von Bad Hersfeld. Dies hatte natürlich auch Folgen für die örtliche Feuerwehr. Am 4. März 1972 fand die erste Jahreshauptversammlung des Löschzuges Beiershausen als Teil der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld statt. 1973 wurde das Dachgeschoss des Gerätehauses in Eigenleistung zu einem großen Gemeinschaftsraum umgebaut, der auch gut für Schulungen genutzt werden kann. Ihr erstes motorisiertes Feuerwehrfahrzeug, eine Tragkraftspritze auf einem Ford Transit, bekamen die Beiershäuser 1981.

Kohlhausen

Gertehaus Kohlhausen

1957 wurde mit dem Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses begonnen. 1964 wurde auf dem Dach des Feuerwehrgerätehauses eine Sirene montiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok